Geschichte

Historie:

1998: Es findet ein erstes Treffen interessierter Unternehmer aus dem Industriepark Rhön statt.

1999: Die Interessengemeinschaft Industriepark Rhön GbR wird gegründet. 34 Gründungsmitglieder treten der IGIR bei. Die ersten Geschäftsführer sind
Eberhard Bauer (Elementbau Osthessen, ELO ) und Claus Ullrich  (Intigena). Bauer bleibt bis 2010 im Amt, Ullrich gar bis 2017.

2000: Es werden die Arbeitskreise Telekommunikation, externe Dienstleistungen und Energie gegründet.

2001: Die Geschäftsstelle wird eingerichtet.

2002: Die Arbeitskreise Öffentlichkeitsarbeit und Satzung werden geschaffen.

2003: Claus-O. Herzig (Oscar Herzig Speditionsges. mbH)  verstärkt die Geschäftsleitung

2005: Die Initiative Einzelhandel innerhalb der IGIR wird gegründet. Ferner erfolgt eine Satzungsänderung, um die  Fördermitgliedschaft zu ermöglichen.

2006: Der Arbeitskreis Internet wird gegründet. Dazu passend geht die Website online.

2007: Der  Sicherheitsdienst im Industriepark wird eingeführt.

2008: Es entsteht der Arbeitskreis Schule und Wirtschaft.

2009: Die Kooperation mit der Eichenzeller Von-Galen-Schule wird besiegelt.

2010: Mit dem Fuldaer Bildungsunternehmen Dr. Jordan wird eine Zusammenarbeit vereinbart.

2011: Die IGIR-Ausbildungsmesse feiert Premiere.

2013: Im September findet der erste Deutsch-Irische Wirtschaftstag statt.

2014: Im März findet dann der Irisch-Deutsche Wirtschaftstag in Wicklow statt.

Die zweite Ausbildungsmesse der IGIR im November gerät zu einem vollen Erfolg.

2016: Die dritte Ausbildungsmesse findet im Oktober statt.

2017: Im September wird eine neue Geschäftsleitung gewählt: Alexander Kraft (Raiffeisen Waren GmbH) und Bernd-Rüdiger Loose (AP Automatenpartner) stehen nun an der Spitze der IGIR

2019: Die neue Homepage geht online.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar